Gefühlsduselei am 11. März 2009

ich mag deinen Laptop nicht mehr. Langsam. Kaputte Tastatur. Hängt sich als fast auf. Meine neue Festplatte müsste die nächsten Tage ankommen. Dann einbauen und wieder ein Betriebssystem installieren. Dann die ganzen Schönheitsveränderungen... Aber er funktioniert dann wieder, ist schneller als deiner und hat jede Menge Platz - du würdest über das viertel Terrabyte lachen ...

ich genieße es, frei zu haben. ich mache lauter schöne Sachen Sonntag war ich zB im Tussitoaster. Montag Sneak mit Felix und Samir. The unborn. Sind wir gleich zu Anfang wieder raus, wollten die Karten zu The lnternational umtauschen, ging nicht - haben wir es uns halt s geleistet. War's wert. Gestern dann ausgeschlafen. Mit Verena im icq über Numerik geredet, dann ins ilias geschaut und tada: Die Ergebnisse waren da. ich hab mich über meine 3,3 tierisch gefreut und dann auch den andern Bescheid gesagt, dass die Ergebnisse da sind. Die Zwerge haben mich beide angerufen - auch bestanden - und freuen sich natürlich auch darüber. Lars hat vorgeschlagen, dass wir Freitag feiern gehen. Abends war ich arbeiten und konnte den Freitag los werden, Judith arbeitet für mich. Das heißt dann wohl viel feiern diese Woche. Heute Cocktails mit Luisa im Bleu. Morgen ist Nike mal dran. Freitag dann mit Lars. Es ist schön frei zu haben

Frei haben heißt auch Zeit für andere Sachen als Lernen zu haben. Nachdenken. Entspannen. Es ist wieder mehr bewusst Leben als in den letzten Wochen oder gar Monaten. ich komme mir nicht mehr so abgestumpft vor. ich fühle, ich freue mich, habe gute Laune. Nicht immer der gleiche Brei. Deshalb hätte ich dich gern bei mir. Es ist auch schön, Zeit für mich zu haben, habe ich auch gebraucht, um wieder zu mir zu finden, aber jetzt ... ich liebe dich, das ist mir die letzten Tage wieder bewusst geworden. ich würde dir das so gern sagen, aber du bist ja nicht da

11.3.09 14:08, kommentieren